Brave 4: Drei Deutsche gewinnen vorzeitig – Münchner Deiga verliert mit RNC!

Heute kämpften vier Deutsche bei Brave 4 in Abu Dhabi, das als eines der größten Events im Nahen Osten gilt (Bild: Omer wieder Richtung UFC via Fleuren).

In der Gewichtsklasse bis 93kg traf Marco Knöbel auf den Irländer Ben Forsyth. Der Deutsche war von Anfang an der Aggressor im Ring. Er dominierte das Duell mit harten Händen, Kicks und Knien im Stand. Als der angeschlagene Irländer auf den Boden ging, endete das Duell schnell mit RNC nach 1:29 Minuten der Runde 1.

Der Münchner Michael Deiga sprang kurzfristig im Duell gegen den Lokalmatador Abdul Kareem Al Selwady ein. In der ersten Runde sahen wir einen intensiven Kampf, Deiga kann den Fight trotz guter Konter nicht im Stand halten. Der Palästinenser punktet mit GNP in die Guard von Deiga. Der Münchner versucht aus der Unterlage die eine oder andere Submission, wird aber von Treffern bestraft. Auch in Runde 2 übernimmt Kareem die Initiative, wobei sich Deiga durch halbherzige Guillotine-Angriffe oftmals selbst in eine schlechte Position bringt. Letztlich landet er in der Top-Position am Boden, wo er nach Schlägen den Kampf mit RNC am Boden nach Minute 3:55 der zweiten Runde beenden kann. Deiga kann die große Chance somit nicht nutzen, er scheiterte unter dem Strich nicht an dem eigenen Können sondern primär an einem fehlenden Game Plan.

Der dritte Deutsche war der Stuttgarter Alan Omer, der Robbie Peralta gegenüberstand. Das Duell startete mit einem kurzen “Maschinengewehrfeuer“ vom Amerikaner, der eine Salve von Faustschlägen ins Ziel brachte, Omer aber nicht ausknocken kann. Im Anschluss übernahm der Mann vom Stallion Cage das Zepter. Er dominierte den Clinch am Cage und traf selbst nun mit Kombinationen im Stand, mit denen er die Distanz überbrückte. Letztlich finishte Omer mit einem Rear Naked Choke zum Ende der dritten Runde gegen den wacker verteidigenden Peralta.

Ottman Azaitar machte gegen Charlie Leary das Tripple perfekt. Beide suchen den Schlagabtausch was gegen den Bulldozer keine gute Idee ist. Azaitar steckt Treffer weg, trifft selbst hart und beendet das spektakuläre Duell mit TKO in Runde 1.