UFC Fight Night 109: Zäher Ayari wird im Stand dominiert!

Gerade ging der Kampf bei der UFC Fight Night 109 in Stockholm zwischen dem Nürnberger Jessin Ayari und dem Engländer Darren Till zu Ende. Till verfehlte im Vorfeld das Gewicht um satte 5 Pfund und muss deshalb 30% seiner Gage an den Deutschen abgeben (Bild: Ayari rechts bei Coaching via Kerkhof).

In der ersten Runde tasten sich beide Kämpfer lange ab. Der Engländer kommt dann mit harten Einzelschlägen als Konter durch, die Ayari anklingeln, dieser aber ein sehr gutes Kinn beweist und im Kampf bleibt. Der Engländer mischt auch Takedowns mit ein, kann den Deutschen aber nicht am Boden halten.

In der zweiten Runde startet der Nürnberger besser, nimmt aber dann eine harte Schlaghand als Konter, die ihn zu Boden schickt. Dort verteidigt der Deutsche mit einer sehr agilen Guard, wodurch er das GNP stoppen kann. Ayari kann sogar Submission-Versuche anbringen, der Kampf geht aber im Stand weiter. Dort gewinnt Ayari etwas Momentun, wird aber dann wieder mit der Schlaghand als Konter angeklingelt. Der Nürnberger kann sich wieder im Kampf halten, er zeigt ein unglaubliches Kinn.

Die dritte Runde startet verhalten, beide Kämpfer haben konditionelle Einbußen nehmen müssen. Zum Ende der Runde lässt der Engländer seine technische Überlegenheit im Stand nochmals anmerken, einen Highkick pendelt er Highlight-mäßig nach hinten aus. Till bringt das Duell mit weiteren Treffern gegen den zäh kämpfenden Ayari souverän nach Hause.

In der Summe ein einstimmiger Punktsieg für Till (30-27, 30-27, 29-27), der im Stand durch sein Timing und seine Beinarbeit eine Klasse besser war. Ayari kämpfte zwar wie ein Löwe, lief aber in zahlreiche Konter.